fingerzeig auf zukunft

Technische Neuheiten 2018

Spread the love

Musik und Kreditkarte am Handgelenk

Garmins vivoactive 3 Music ist eine intelligente Sportuhr mit zusätzlichen Funktionen zusätzlich zur Fitnessüberwachung und Trainingsanwendungen. Die Uhr verfügt außerdem über eine Speicherkapazität von bis zu 500 Songs, die drahtlos an das Headset übertragen werden können, sodass Ihr Smartphone während des Trainings zu Hause bleiben kann. Der Garmin Garmin Pay-Zahlungsservice ist ebenfalls enthalten. Wenn Ihre Bank das Spiel spielt, kann die Uhr an eine Kreditkarte angeschlossen und zur kontaktlosen Bezahlung verwendet werden. Der eingebaute Akku hält bei normaler Nutzung ohne Musik und GPS bis zu sieben Tage. Die Kosten: ca. 350 Euro.

Kabellose Stromversorgung für Smartphone

Standardmäßig lädt Belkin Boost-up Smartphones, die mit Qi und anderen 10-Watt-Geräten kompatibel sind. Das kabellose Ladegerät, erhältlich als Stand-alone-Lösung oder als Motherboard, ist damit schneller als bisherige Qi-Ladestationen und arbeitet auch mit Geräten, die mit Schutzkappen bis zu 3 mm Dicke kompatibel sind. Als Stand-alone-Lösung kostet der Boost Up ca. 75 Euro, die Palette ist für ca. 65 Euro erhältlich. Außerdem gibt es ein 7,5-Watt-Gerät speziell für das iPhone 8 für ca. 75 Euro.

Videoklingel

Auch wenn sie nicht zu Hause sind, werden die Nutzer des videoobel Nest Hello (das schwarze Ding an der Wand auf den Fotos) über ihr Smartphone gewarnt, dass Besucher vor der Tür stehen und mit dem Gast über die Funktion „Sprechen und Hören in HD-Qualität“ sprechen können. Nest Hello teilt Ihren Benutzern auch mit, dass sich jemand über die mit dem Google-Assistenten verbundenen Lautsprecher im Port befindet. Im Geschäft von Mitte Juni für 249 Euro.

WLAN im Garten

Der externe Devolo WiFi-Adapter ist gegen Staub, Schmutz, Wasser und starken Regen geschützt (Schutzart IP65). Damit ist der Adapter bei jedem Wetter im Garten einsetzbar und bietet WLAN-Empfang. Baukosten: 170 Euro

Neue Action-Kamera für Einsteiger

GoPro bietet ein neues Basismodell an. Actioncam-Filme bis zu 2560 x 1440 Pixel (60 Bilder pro Sekunde) und bis zu zehn Meter Wassertiefe. Die Bilder werden direkt an eine angeschlossene Smartphone-Anwendung gesendet und über einen 2-Zoll-Touchscreen gesteuert. Die Kamera hört auch Sprachbefehle ab. Der neue GoPro Hero ist mit mehr als 30 aktuellen GoPro-Frames kompatibel und kostet ca. 220 Euro.

Powerbank mit kabelloser Aufladung

Induktion statt Anstecken: Dies ist in einer Powerbank noch selten. Eines der Angebote ist das Ultron PB 8000 wireless. Er lädt USB-Geräte über Kabel, aber Sie können auch Geräte laden, die mit Induktion kompatibel sind. Der integrierte Akku enthält laut Hersteller 8000 mAh. Der Preis: ca. 40 Euro.

Das perfekte Foto

Die L16 Kamera von Light enthält 16 kleine Objektive, die in einem Winkel von 45 Grad in einem Bereich so groß wie ein Smartphone platziert sind. Mindestens zehn Kameraeinheiten nehmen das gleiche Objekt aus verschiedenen Perspektiven auf, während die Bilder aufgenommen werden. L16 wählt automatisch die richtige Zoomstufe und sucht für jede Aufnahme eine individuelle Kombination aus 28, 70 und 150 mm Modulen. Die verschiedenen Fotos werden zu einem 52-Megapixel-Foto zusammengefasst. Die Kamera verwendet einen Qualcomm Snapdragon 820, einen ASIC Light Chip und einen 4120mAh Lithium-Ionen-Akku. Das klingt spannend, ist aber nicht billig: Es kostet 2.050 Euro.